«

»

Feb 08 2013

Huawei Ascend P1 – Test / Testbericht / Erfahrungsbericht

Vor knapp einem Jahr präsentierte Huawei sein Ascend P1. Mit diesem Smartphone wollte man den Sprung vom Zulieferer, bzw. „Billighersteller“ zum renommierten Premiumproduzent schaffen. Heute ist Huawei nach einer Analyse des Marktforschungsunternehmens IDC mit rund 15,8 Millionen Verkäufen unter den Top 5 der Smartphoneherrsteller.

Grund genug sich das Ascend P1 noch einmal genauer anzuschauen.

 

1. Unboxing

Huawei_Ascend_P1_Unboxing2

Geliefert wird das Ascend P1 in einem Standardkarton. Darin befinden sich

  • das Smartphone,
  • eine Kurzanleitung,
  • allgemeine Sicherheitshinweise und Garantiebedingungen,
  • ein USB-Kabel mit Steckdosenadapter,
  • und Kopfhörer.

Obwohl ich das Smartphone in der schwarzen Ausführung für den Test zur Verfügung hatte, war das komplette Zubehör in weiß gehalten. Und auch wenn sich hinsichtlich der Eleganz der Farben schwarz und weiß die Geister ja scheiden, so finde ich diese „Zweifarbigkeit“ doch eher als unpassend.

 

2. Technische Daten

Im Ascend P1 arbeitet ein 1,5 GHz Dual-Core (Cortex-A9) Prozessor, dem 1 GB RAM zur Verfügung steht. Mit nur 7,69mm Dicke war das Gerät einst als „dünnstes Smartphone der Welt“ von Huawei präsentiert worden. Ein 4,3 Zoll Super-AMOLED-Touchscreen mit Corning Gorilla Glas, eine 8 MP-Hauptkamera und ein 1.800mAh-Akku runden die Eckdaten dieses Mittelklasse Smartphones ab.

Die vollständigen technische Daten:

Übersicht

Betriebssystem Android™ 4.0 Ice Cream Sandwich
Prozessor1,5 GHz Dual-Core (TI OMAP 4460 Cortex-A9)
Grafikprozessor SGX 540

Mobilfunk

2G GSM 850/900/1800/1900 MHz
3G HSDPA 850/900/1700/2100/1900/2100 MHz

Maße & Gewicht
Abmessungen 129 x 64,8 x 7,69 mm
Gewicht 110 g

Display

Technologie Super-AMOLED-Touchscreen mit Corning® Gorilla® Glas
Größe 10,9 cm (4,3 Zoll)
Auflösung QHD 960 x 540 Pixel

Speicher

Intern 1 GB RAM, 4 GB ROM (2,3 GB verfügbar)
Extern microSD™, microSDHC bis zu 32 GB

Datendienste

2G Klasse 10
3G HSPA+ 21 Mbit/s Download HSUPA 5,76 Mbit/s Upload
WiFi 802.11b/g/n, WLAN Hotspot
Bluetooth® 3.0 HS
DLNA

Kamera

Haupkamera 8 Megapixel BSI mit Autofokus und 1080p HD Videoaufnahme
Frontkamera 1,3 Megapixel, 720p Videoaufnahme
Blitz LED

Akku & Betriebszeiten

Akku 1.800 mAh
Standby bis zu 450 Stunden
Sprechdauer bis zu 8 Stunden

Anschlüsse

3.5 mm Buchse
micro USB
HDMI über MHL-HDMI

Weitere Funktionen
Nachrichten SMS, MMS, Email, Push Mail, IM etc.
Browser HTML, Flash
FM-Radio
GPS mit A-GPS Unterstützung
Lagesensor, Geschwindigkeitssensor, Ambient light, Kompass, Gyro Sensor
Dual Mikrofon mit Geräuschreduktion
Audio 5.1 Surround Sound mit Dolby Mobile 3.0 Plus

Farben

Matt Black, Ceramic White, Metallic Red

 

3. Design/Verarbeitung

Design-Enthusiasten wird das Ascend P1 nicht vom Hocker hauen; dafür überzeugt es mit einer sehr solide wirkenden Verarbeitung.

Das Gerät verfügt über ein Unibody-Gehäuse. Der Akku ist also fest im Gerät verbaut und kann somit nicht, bzw. nur mit fachmännischer Hilfe, getauscht werden. Das Display ist

sauber auf das Gehäuse aufgesetzt und die Spaltmaße zwischen Gehäuse und Display sind absolut gleichmäßig.

Für einen sicheren Halt hat Huawei das Ascend P1 mit einer leicht gummierten Rückseite versehen. Diese ist auf den ersten Blick nicht unbedingt sichtbar, so dass das Gerät hier nichts an seinem hochwertigen optischen Charakter einbüßt.

Was mich persönlich jedoch sehr störte war die Hauptkamera. Diese hebt sich deutlich von der Rückseite ab und wirkte auf mich wie ein Fremdkörper auf der Rückseite.

 

 

4. Display

4,3 Zoll (10,9 cm) Super-AMOLED-Touchscreen lösen beim Ascend P1 mit einer QHD-Auflösung von 960 x 540 Pixel auf. Dies führt zu einer Pixeldichte von 256ppi.
In der Praxis führt dies zu kontrastreichen und lebendigen Farben, die auf den ersten Blick absolut überzeugend sind. Allerdings leidet die Natürlichkeit der Farben doch etwas unter dieser sehr „bunten“ Abstimmung. Aber auch hier entscheidet letztlich der individuelle Geschmack. Ich persönlich empfand den Farbenreichtum als sehr passend für ein Smartphone der (oberen) Mittelklasse.

Durch den hohen Kontrast und die Helligkeit des Displays, ist dieses auch bei direkter Lichteinstrahlung immer noch gut lesbar. Insgesamt kann man das Display als eine der Stärken des Ascend P1 betrachten.

 

5. Software

Ausgeliefert wird das Huawei Ascend P1 mit Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich. Während meiner zweiwöchigen Testphase gab es ein Update von der Buildversion B226 auf die Version B229. Diese sollte folgende Verbesserungen mit sich bringen:

  1. Improved call quality;
  2. Improved touchscreen performance;
  3. Optimized viewfinder accuracy.

Insgesamt wurde durch die Huawei-Firmware jedoch nicht viel an Android verändert. Lediglich einige praktische Schnellzugriffe auf dem Lockscreen – wie sie auch bei Android 4.2 verfügbar sind, ein paar kleine optische Akzente – wie z.B. eine transparente Benachrichtigungsleiste und zwei hauseigene Launcher bringt die Huawei-Firmware mit sich.

Bei den beiden Launchern handelt es sich um einen ICS-Launcher und einen 3D-Launcher. Während ersterer tadellos seinen Dienst versieht und schnelle Wechsel garantiert sind, kommt es beim 3D-Launcher zu deutlichen Rucklern. Offensichtlich wurden hier nicht alle erforderlichen Systemanpassungen vorgenommen, was sehr schade ist, da der Launcher optisch wirklich ansprechend gestaltet ist.
Die Hoffnung, dass das o.g. Firmware-Update hier eine Verbesserung bringt wurde leider nicht erfüllt.

Huawei_Ascend_P1_6Huawei_Ascend_P1_8Huawei_Ascend_P1_9

6. Ausstattung
6.1 Kamera
Die Hauptkamera kann Fotos mit maximal 8 MP aufnehmen und hat für dunkle Verhältnisse die Unterstützung einer Dual-LED. Zusätzlich verfügt die Kamera-App über einige Bildoptionen, wie Szenen-Modus, Rahmen, u.ä.. Der Autofokus funktionierte bei allen Testaufnahmen wirklich sehr gut, egal ob großflächige Szenen oder Makro-Aufnahmen. Für Schnappschüsse aller Art ist man mit der Kamera definitiv gut ausgerüstet.
Videos können in HD mit 1080p aufgenommen werden, was dem gängigen Standard entspricht.
Wer hier jedoch eine Alternative zu einer hochwertigen Spiegelreflex-Kamera erwartet, ist natürlich falsch! An Schnappschüssen und kurzen Videos aller Art wird man sicherlich viel Freude haben. Die hochwertige Kunstaufnahme sollte man jedoch weiterhin auch mit hochwertigeren Geräten tätigen.
Die 1,3 MP Frontkamera verfügt über eine 720p Videoaufnahme-Funktion und eignet sich damit sehr gut für Videotelefonie/-chat Anwendungen.
6.2 Speicher
Der interne Speicher mit 4GB – wovon ca. 2,3 zur freien Verfügung stehen – ist etwas dürftig geraten.
Dafür lässt sich der Speicher via SD-Slot um bis zu 32 GB erweitern. In den Test hierzu hatte das Ascend P1 aber auch mit einer aktuellen 64 GB-Karte keinerlei Probleme. Und auch ältere Karten aller Art wurden mühelos erkannt. Hier ist das Ascend P1 wirklich pflegeleicht und macht den „Makel“ des geringen internen Speichers mühelos wieder weg.
6.3 Konnektivität
Kurz gesagt, ich war begeistert! Der Empfang und die Sprachqualität waren durchweg gut bis sehr gut. Sowohl über das Mobilfunknetz, als auch über diverse Telefonie-Apps, wie z.B. Fritz!Fon oder Skype. Das eingebaute zweite Mikrofone filtert hier wirklich sehr gut Störgeräusche aus der Umgebung heraus. Selbst in der Nähe von Stadtverkehr war ich für den Gesprächspartner immer gut und verständlich zu hören.
Erstaunt hat mich auch der exzellente WLAN-Empfang. Dieser ist blitzschnell aufgebaut und sorgt für schnelles surfen!
6.4 Sound
Grundsätzlich ist der Sound angemessen für ein Mittelklasse-Smartphone. Allerdings ist die Position des Lautsprechers ungünstig gewählt. Liegt das Handy auf der Rückseite, so schließt der Lautsprecher bündig mit der Oberfläche ab. Dadurch wird der Klang deutlich gedämpft und bei mehr als 3m Distanz nahezu unbrauchbar. Ärgerlich sowohl dahingehend, das man Benachrichtigungen überhört, als auch, das Musikgenuss auf diese Weise nicht oder nur bedingt möglich ist.
Und auch wenn man für den Musikgenuss auf die Kopfhörer zurückgreift, wird man reichlich entäuscht. Das Klangvolumen ist insgesamt schon schwach und diese – aus meiner Sicht absolut unzeitgemäßen – Knopfohrhörer sind eher schmerzhafte Fremdkörper. Hier hätten ein paar ordentliche In-ear-Kopfhörer dem Phone deutlich besser gestanden.

IMG_20130202_122847

6.5. Akku
Insgesamt betrachtet empfand ich die Akkuleistung als okay. Im täglichen Testbetrieb, der ausschließlich mit WLAN und UMTS stattfand, kam ich auf eine Laufzeit von etwas über einem Tag. In den Einstellungen kann man zwischen 3 Modi wählen (Performance, Ausgewogen, Energiesparend). Im sparsamen Modus wird die CPU von 1,5 GHz auf 1,2 GHz heruntergetaktet, was sicherlich nochmal ein paar Stündchen bringen kann.

Screenshot_2013-02-03-17-01-01Screenshot_2013-02-03-17-02-20

6.6 Apps
Huawei spendiert allen Nutzern des Ascend P1 noch einige zusätzliche nützliche Apps
  • Alles sichern (BackupTool)
  • Dateimanager
  • Riptide (Jet Ski Spiel)
  • Polaris Office (Office Anwendung)
  • Security Guard (Black-/Whitelist für Kontakte/Anrufe)

Darüber hinaus sind natürlich auch alle Android Standard-Apps vorhanden.

Weiterhin bringt das Ascend P1 noch eine eigene Huawei-Tastatur mit. Diese lies sich im Test – auch mit großen Fingern – erstaunlich gut und flüssig bedienen. Selbstverständlich kann man aber hier auch auf die Android Standard-Tastatur wechseln.

Huawei_Ascend_P1_7

7. Fazit
Ich habe ein Smartphone der (oberen) Mittelklasse erwartet, dass etwa ein Jahr nach Marktstart ein breites Publikum ansprechen kann. Und genau das habe ich auch bekommen! All das was der durchschnittliche Smartphone-Nutzer braucht, bietet das Ascend P1 mit einer überzeugenden Leistungsfähigkeit. Herauszuheben dabei ist nach meinem Test die Konnektivität und das tolle Display. Als Schwäche muss man leider den durchschnittlichen Sound und die nicht standesgemäßen Kopfhörer betrachten.
Alles in Allem ist das Ascend P1 ein Smartphone, das ich durchaus einem aktuellen Smartphone-Einsteiger für den alltäglichen Gebrauch empfehlen kann.
VN:F [1.9.22_1171]
Wie hilfreich war dieser Artikel? Bitte bewerte diesen Artikel.
Rating: 4.7/5 (6 votes cast)
Huawei Ascend P1 - Test / Testbericht / Erfahrungsbericht, 4.7 out of 5 based on 6 ratings

Ankommende Suchanfragen:

The following two tabs change content below.
Smartphone-Enthusiast - konstruktiv und neugierig

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *